News

„Nichts geht mehr“

📁 aktuelles, Allgemein, slider 🕔22.Juni 2017
„Nichts geht mehr“
Sparkassen-Firmenlauf erneut ausverkauft Rien ne va plus, lautet bekanntlich beim Roulette der Aufruf, wenn keine Angebote mehr hinzugefügt werden dürfen. Nichts geht mehr, ließ jetzt der Veranstalter der 6. Auflage des Sparkassen-Firmenlaufes am 12. Juli am Möhnesee verlauten. Wir sind restlos ausverkauft und haben das Anmeldeportal geschlossen, erklärt Ingo Schaffranka, der den Lauf vor sechs Jahren aus der Taufe hob und seitdem organisiert. Nachdem wir im vergangenen Jahr 3.000 Teilnehmer auf die Strecke gebracht haben und die Ablauflogistik hervorragend funktionierte, haben wir mit der Gemeinde Möhnesee und dem Kreis Soest vereinbart, dass in diesem Jahr sogar 4.000 Mitarbeiter/innen zum Sparkassen-Firmenlauf an den Start gehen dürfen. Aber auch diese Kapazität ist nun erreicht, so dass das Online-Portal geschlossen wurde. Mehr als 220 Unternehmen, Institutionen und Gruppen aus dem Kreisgebiet und angrenzenden Kreisen haben sich seit Januar zu einem der schönsten Firmenläufe in Westfalen registriert und werden die Seetreppen am Möhnesee zum Läufer-Mekka verwandeln. Dabei stehen die Motivation von Mitarbeitern untereinander, die Förderung von Teamfähigkeit und WIR-Gefühl im Focus der Veranstaltung, denn allen über 1.500 Walker und Nordic-Walker sind gemeldet. Mittlerweile organisiert das Team von Hellweg Solution Event & Marketing vom Möhnesee fünf Firmenläufe in Westfalen, u.a. auch die Veranstaltung für den Kreis Paderborn, wo die Einmaligkeit besteht, aktiv über das Gelände der Bundesgartenschau als Firma zu laufen. Wir sind in Gesprächen mit Münster, Oldenburg und Garmisch Patenkirchen, wo wir ähnliche Veranstaltungen organisieren sollen, erklärt Steven Patzke vom Veranstalter. Zunächst heißt es aber erstmal für 4.000 Mitarbeiter/innen aus dem Kreis Soest, Schuhe schnüren und die 6 Kilometer am Möhnesee im Team genießen.
Teile diese Seite mit deinen Freunden